1981
 

Im Juli nahm die Jugendfeuerwehr an ihrem ersten Zeltlager, dem Landeszeltlager in Scharbeutz teil. Hier wurden in den Wettbewerben gute Plätze belegt und so mehrere Pokale mit nach hause gebracht.

In diesem Zeltlager hatte man ab dem zweiten Tag das Gefühl es sollte nicht mehr aufhören zu regnen. Der gesamte Zeltplatz verwandelte sich in eine riesige Pfütze. Da die Jugendfeuerwehr gerade zwei Jahre alt war hatte man natürlich noch keine Regenjacken. Unser damaliger Wehrführer Gerd Radtke und Günther Kroll bemerkten dieses auch und ließen uns von einem Feuerwehrausrüster Regenjacken ins Zeltlager kommen.

Im September fand die Abnahme der Leistungsspange in Leck statt. Ein Kamerad konnte nicht teilnehmen, deshalb fuhr die Jugendfeuerwehr im Oktober noch einmal zur Leistungsspangenabnahme nach Büsum, damit auch dieser Kamerad seine Leistungsspange erhielt. Nach dem Motto:

„Einer für alle, alle für einen“


Abfahrt nach Scharbeutz

1982